Hände Weg! Ich mach das schon!

Vergangene Woche sind wir endlich mit unseren Renovierungsarbeiten am Haus fertig geworden. Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich genau über die Vorlieben Ihrer Familie zu erkundigen, denn sonst wird ein mächtiger Stress auf Sie zu kommen. Getreu nach dem Motto, Hände weg, ich mach das schon, wollte ich mit Ellenbogentaktik die Neugestaltung unseres Zuhauses übernehmen. Dabei hätte ich wohl mit der Reaktion unserer Familie rechnen müssen. Natürlich hat jeder Einzelne unserer Familienbande einen eigenen Geschmack und so musste ich lernen, Kompromisse einzugehen. Da wir uns entschlossen hatten, völlig neuen Möbeln und Deko-Elemente zu kaufen, mussten auch unsere alten Jalousien weichen. Genau an diesem Zeitpunkt mussten wir uns heftigen Diskussionen widmen. Mein Mann wollte die altmodische Variante von Jalousien, hingegen bevorzugten meine Kinder und ich ein neues Rollo Steuerung bequem mit einer Fernbedienung.

hausbau-pläneNutzen Sie das Internet für Ihre Informationen

Schlussendlich einigten wir uns dann doch auf moderne Rollos, die man mit Fernsteuerung bedienen konnte. Ich bin nur heilfroh, dass es das Internet gibt und ich meinen Mann über die Bequemlichkeit sowie die Einfachheit der Rollos überzeugen konnte. Heutzutage können Sie in diversen Onlineshops jedes kleinste Detail erlesen und sich so über die Vorzüge der Rollos erkundigen – wie hier auf www.rollos1.de, wo man nützliche Informationen zum Thema Rollo und Sonnenschutz erhält . Nun konnte ich dann doch meinen Willen durchsetzen, denn vor allem die einfache Rollo Reinigung überzeugte dann den letzten Rest meiner Familie. Das einzige Problem, dass es noch zu klären galt, war die Farbauswahl, doch Gott sei Dank konnten wir uns hierbei schnell einigen. Es empfiehlt sich ein Anbieter-Vergleich, bevor Sie zuschlagen, denn oft finden Sie ähnliche oder gleiche Modelle bei einem anderen Hersteller zu einem viel günstigeren Preis.

Das Haus erstrahlt im neuen Glanz!

Mittlerweile sind wir alle zufrieden und glücklich, uns geeignet zu haben. Dabei genießen wir sowohl unsere neuen Möbel als auch die Beschattung mittels unserer neuen Rollos. Keiner in unserer Nachbarschaft hat diese moderne Rollo-Variante und genau deshalb sind wir auch ziemlich stolz darauf. Wir fühlen uns wohl und hoffen, dass auch Sie es schaffen gemeinsam eine Renovierung an Ihrem Zuhause durchzuführen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , ,

Acht Rollen für die Freiheit

Es hat nicht geregnet am letzten Wochenende und es war auch nicht kalt. Zumindest meinem Kälteempfinden nach. Es gibt ja Frauen, die selbst im Hochsommer bei 36 Grad im Schatten ohne unter einer Markise zu sitzen noch nach Wollsocken und einer Strickjacke verlangen. Ich gebe mich durchaus schon mit 23 Grad sehr zufrieden und alles was die 27er Marke überschreitet, geht mir schon auf die Nerven. Es ist einfach zu warm. Was soll denn schön daran sein ständig Bange haben zu müssen, dass sich auf der schicken Bluse aus Plissee tellergroße Schweißflecken bilden? Und dass nach zehn Metern gehen die Puste weg ist? Das ist nicht angenehm für mich, ich bin ein Pinguin. Aber ein beweglicher!

Jedenfalls waren am Samstag perfekte 23 Grad, Sonne und ein ganz leichter Windhauch. Ein ganz wunderbares Wetter um unter der Markise zu dösen, ein kaltes Bier zu schlürfen und den lieben Gott einen frommen Mann sein zu lassen. Pustekuchen! Mich hat der Bewegungsdrang gepackt und ich habe meine Inline-Skates aus der Versenkung geholt. Hier gibt es eine perfekt asphaltierte Strecke ganz in der Nähe. Autos sind da verboten und Berge und Hügel gibt es auch keine. Dafür eine idyllische Landschaft aus Wiesen, Feldern und uralten Obstbäumen.

Nach anfänglichem Stolpern und wildem Flügelschlagen bin ich dann richtig gut vorangekommen. Meine Lungen haben prima gearbeitet und meine Muskeln gebrannt. Herrlich! Nach einer Weile setzt das totale Gefühl der Leichtigkeit im Kopf ein. Und dann schlägt die gute Laune gnadenlos zu. Immer so weiter rollen ohne Gedanken an die Arbeit im Büro, an die schmutzigen Fenster in meiner Wohnung und an die Plissee Gardinen, die ich dieses Wochenende noch waschen wollte. Aus meinem IPod trällert Robbie Williams seinen schmalzigen Kracher „Feel“ und ich brülle laut mit. Pech für die Radfahrer, die mich von hinten überholen. Die seh ich hoffentlich eh nie wieder.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen